Lagerhaus RTK-Funknetzwerk deckt 700.000 ha ab

Das RTK-Netzwerk wird ab August 2014 rund um Korneuburg und im Weinviertel um weitere 100.000 ha erweitert.

[] [] []
© RWA
Real Time Kinematic (RTK) ist eine besonders präzise Methode der Positionsbestimmung, die auch in der Landwirtschaft genutzt wird. Bei der Anwendung von landwirtschaftlichen Maschinen kommen automatische Lenksysteme zum Einsatz, die dank des RTK-Systems eine Fahrspur bis auf 2 Zentimeter genau halten. Dadurch wird die Ackerfläche präzise bearbeitet. Überlappungen am Feld werden so um bis zu 95 % reduziert. Das senkt den Diesel-, Dünge- und Pflanzenschutzmittelverbrauch. Der höhere Fahr- und Arbeitskomfort sorgt für eine geringere Ermüdungsgefahr und konzentrierteres Arbeiten. Lagerhäuser und das Lagerhaus Technik-Center (LTC) stellen Landwirten in vielen Regionen Österreichs ein RTK-Netzwerk zur Verfügung.

Mit der Erweiterung des Lagerhaus RTK-Netzwerks in Niederösterreich um weitere 100.000 ha können nun noch mehr Landwirte diese Vorteile nutzen. Möglich wurde die Erweiterung aufgrund einer Kooperation des Lagerhaus Technik-Centers mit der Windkraft Simonsfeld AG sowie den Lagerhaus-Genossenschaften Korneuburg & Umgebung und Weinviertel Nordost. Die neuen RTK-Stationen wurden einerseits auf Windrädern der Windkraft Simonsfeld AG montiert und andererseits auf Lagerhaus-Silos der beiden genannten Lagerhaus-Genossenschaften.

Präzision & Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft

Die neu bestimmten Standorte für die RTK-Stationen auf den Windrädern und den Lagerhaus-Silos ermöglichen eine möglichst effiziente Signalabdeckung und eine wiederholbare Genauigkeit beim Einsatz der landwirtschaftlichen Maschinen von +/- 2 cm. Landwirte, Maschinenringe und Lohnunternehmen profitieren damit von Präzision bei gleichzeitig geringen Kosten. Zusätzlich können die Kunden auch die Funktion „RTK-Extend“ nutzen, die aufgrund von vorab gesammelten Daten Funkunterbrechungen überbrücken kann. Dadurch wird gerade im hügeligen Gelände des Weinviertels die Einsatzsicherheit des Netzwerkes durchgehend erhalten.

Die Installation der neuen RTK-Stationen ermöglicht damit die Nutzung von Innovation in der Landwirtschaft und berücksichtigt gleichzeitig auch den Aspekt der Nachhaltigkeit. So werden die RTK-Stationen, die auf den Windrädern installiert wurden, zu 100 % mit Ökoenergie betrieben, erläutert Markus Winter, technischer Leiter und Prokurist der Windkraft Simonsfeld AG: „Von diesem Projekt profitieren Landwirtschaft und Windkraft – die Landwirtschaft durch Effizienz- und Produktivitätssteigerung, die Windkraft durch einen Zusatznutzen den wir mit unseren Anlagen erzielen können.“

Ausbaupläne: 800.000 ha bis Ende 2014

Ab August beträgt das gesamte Lagerhaus RTK-Funknetzwerk österreichweit 700.000 ha. Weitere Ausbaustufen sind bereits in Vorbereitung, wie Burkhard Babinger, John Deere Verkaufsleiter des Lagerhaus Technik-Centers, betont: „Unser Ziel ist es bis Ende 2014 mit unserem RTK-Funknetzwerk österreichweit eine Abdeckung von 800.000 ha zu erreichen. Damit wir das realisieren, arbeiten wir gemeinsam mit der Windkraft Simonsfeld an der Erschließung von weiteren 40.000 ha im Weinviertel und parallel dazu an anderen RTK-Projekten.
Artikel drucken Artikel empfehlen