Kommentar: Holzmarktbericht für den Winter 2014/15

November 2014: DI Reinhard Pfeffer (RWA-Holzabteilung) über die Marktlage bei Sägerundholz, Industrieholz, Laubholz, Schleifholz und Rundholz.

[] [] []
DI Reinhard Pfeffer, RWA-Holzabteilung © RWA
Die allgemeine Konjunkturlage trübt sich immer mehr ein, Wachstumsprognosen werden laufend nach unten korrigiert.
Neben den aktuellen Krisen in der Weltpolitik (Ukraine, IS-Terror) wirkt sich auch die schwächelnde Konjunktur auf die österreichische Holz- und holzverarbeitende Industrie aus. Die Nachfrage nach fast allen Produkten stagniert und führt zu Preisdruck.

Durch die schlechte Witterung verzögerte sich neben der landwirtschaftlichen Ernte auch die Schlägerung in den Wäldern. Die Nachfrage der Sägeindustrie ist sehr groß, obwohl der Absatz von Schnittholz nicht gut ist. Fast alle Sägewerke in Österreich mussten Schichten rausnehmen, was aufgrund der hohen Fixkostenbelastung schmerzlich ist.

Rundholz

Die Preise für Rundholz zogen leicht an und sind wieder auf einem attraktiven Niveau. Wir empfehlen, die Rundholzschlägerung so früh wie möglich zu beginnen, um der Haupteinschlagszeit im Winter zuvorzukommen. Der letzte Winter mit langen Wartezeiten auf die Holzabfuhr ist jedem Waldbesitzer noch gut in Erinnerung.

Industrieholz, Schleifholz und Sägerundholz

Etwas anders gestaltet sich der Markt für Industrieholz. Obwohl es in den letzten Wochen durch die Einschnittsrücknahme der Sägeindustrie eine leichte Entspannung gab, gibt es noch immer sehr viel Industrieholz am Markt.

Die Preise für Faserholz bleiben mehr oder weniger stabil, einzig Schleifholz wurde noch einmal leicht reduziert, da auch die Papierpreise unter Druck geraten sind.

Die Nutzungen sollten daher hautpsächlich im stärkeren Bereich erfolgen, um die starke Nachfrage nach Sägerundholz zu befriedigen.

Laubholz

Im Laubholzbereich gibt es wenig Veränderungen: Eiche ist gefragt, die hellen Holzarten wie Buche oder Ahorn weniger. Trotzdem gibt es hier und dort einmal Nachfrage für Buche, welche man unbedingt nutzen sollte.

Unsere Holzprofis der Lagerhäuser stehen für Fragen, vor allem zur Holzernte und Holzvermarktung, zur Verfügung.
Dieser Marktbericht dient lediglich der unentgeltlichen und unverbindlichen Information, er stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zum Erwerb oder zur Veräußerung der erwähnten Produkte dar und basiert auf dem Wissensstand der mit der Erstellung betrauten Personen zum Erstellungszeitpunkt. Obwohl wir die von uns beanspruchten Quellen als verlässlich einschätzen, übernehmen wir für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der hier wiedergegebenen Informationen keine Haftung. Insbesondere behalten wir uns einen Irrtum in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben ausdrücklich vor.
Autor:
DI Reinhard Pfeffer, RWA-Holzabteilung
Artikel drucken Artikel empfehlen