Kurz lüften, Energie sparen

Frischluft belebt die Sinne

Frischluft belebt die Sinne – und lässt sich wesentlich leichter aufheizen. Vergessen Sie deshalb Ihre Bedenken, dass Lüften die Heizkosten erhöhen könnte. Am günstigsten ist ein kompletter Luftaustausch durch kurzes Stoßlüften – 5 bis 10 Minuten – mehrmals täglich. Um zusätzlich Energie zu sparen, sollten Sie währenddessen die Thermostate mit einem Tuch verhängen oder die Heizkörper abdrehen.Gut isolierte Wohnungen verhindern den Luftaustausch zwischen Raum und Außenluft. Das spart Heizenergie, ist aber oft schlecht für Ihr Wohnklima und bietet einen Nährboden für Schimmelpilze. Dagegen hilft nur eines: regelmäßig lüften!
Quelle: OMV