Energiesparlampen richtig entsorgen

Ausgediente Energiesparlampen gehören nicht in den Restmüll, sondern müssen in Problemstoff-Sammelstellen abgegeben werden.

Energiesparlampen entsorgen Energiesparlampen entsorgen Energiesparlampen entsorgen
© RWA
Viele der im Handel erhältlichen Energiesparlampen enthalten Quecksilber. Daher müssen nicht mehr funktionstüchtige oder zerborstene Lampen bei Problemstoff-Sammelstellen abgegeben werden. Händler sind bei gleichzeitigem Kauf einer neuen Energiesparlampe verpflichtet, diese zurückzunehmen.

Was ist zu tun, wenn eine Energiesparlampe zerbricht:

  • Wenn die Lampe zu Bruch geht, werden geringe Mengen an giftigem Quecksilber freigesetzt. In diesem Fall sollten aus Sicherheitsgründen sofort die Fenster geöffnet werden.
  • Danach den Raum für ungefähr eine halbe Stunde verlassen.
  • Sollte die Lampe in eigeschaltetem Zustand geborsten sein, den Stromkreis unterbrechen.
  • Um direkten Hautkontakt zu vermeiden, mit Einweghandschuhen und einem feuchten Papiertuch die Scherben und Reste einsammeln und in ein verschließbares Plastiksackerl oder Glas (z.B. Gurkenglas) geben.
  • Kleine Splitter können auch mit einem Klebeband aufgesammelt werden.
  • Nachdem sämtliche Teile eingesammelt sind, die benutzten Tücher und Handschuhe ebenfalls in das Sackerl geben.
  • Danach bei der nächsten Problemstoff-Sammelstelle abgeben.
Achtung! Keinesfalls einen Staubsauger verwenden, da damit feinste Quecksilberpartikel im Raum verteilt werden können.

Bruchsichere Energiesparlampen

In sensiblen Räumen (z.B. Kinderzimmer) empfiehlt es sich, spezielle Energiesparlampen mit Splitterschutz oder Modelle mit Amalgam zu verwenden. Alternativ können auch LED-Lampen eingesetzt werden.

Halogenglühlampen und LED-Lampen

Halogenglühlampen enthalten keine giftigen oder gefährlichen Substanzen und können deshalb im Restmüll entsorgt werden. LED-Lampen sollten als Elektroschrott bei Sammelstellen entsorgt werden.

Falls Sie Fragen zu Energiesparlampen, oder zum Energiesparen im Allgemeinen haben, besuchen Sie unsere Fachberater in Ihrem Lagerhaus.

Artikel drucken Artikel empfehlen